8000 Pakete pro Stunde: Post eröffnet neues Verteilzentrum in Graubünden

0
194
KMU- Wirtschaft
Quelle: bz Basel

Der Onlinehandel wächst stark und mit ihm die Paketmenge. Um diese Flut bewältigen zu können, hat die Post ein weiteres Paketzentrum gebaut. Kostenpunkt: 60 Millionen Franken.

(rwa) Nach 18 Monaten Bauzeit hat die Post am Freitag das vierte regionale Paketzentrum im bündnerischen Untervaz in Betrieb genommen. Das sei zentral, um die Menge an Paketen auch in Zukunft in gewohnt hoher Qualität bewältigen zu können, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens. Weitere Zentren gibt es bereits in Vétroz VS, Cadenazzo TI und Ostermundigen BE.

Der Boom im Onlinehandel ist ungebrochen. Verarbeitete die Post 2009 rund 110 Millionen Pakete, waren es letztes Jahr bereits 148 Millionen. Und die Coronakrise hat dem Onlinehandel noch zusätzlich Schub verliehen und das Wachstum beschleunigt. Die Post will deshalb weitere regionale Paketzentren in Betrieb zu nehmen. An welchen Standorten sei noch offen, schreibt die Post weiter.

Quelle: bz Basel