Ab sofort lassen sich Facebook-Fotos und -Videos direkt nach Dropbox importieren

0
220
Dropbox

Heute stellt Dropbox Inc. (NASDAQ: DBX) ein neues Feature vor, mit dem es möglich ist, Bilder direkt von Facebook nach Dropbox zu übertragen.

Das Durchforsten der vielen Dateien, die sich im Laufe der Zeit ansammeln, kann eine große Herausforderung darstellen, besonders, wenn es sich um Fotos und Videos handelt. Davon häufen sich Tausende auf verschiedenen Geräten, in sozialen Netzwerken und Apps an – und das schneller, als einem lieb ist. Heute stellt Dropbox eine neue Integration vor, mit der sich Fotos und Videos mit nur wenigen Klicks aus Facebook importieren lassen. Mit dieser neuen Integration wird die gesamte Foto- und Videobibliothek von Facebook mühelos und sicher nach Dropbox übertragen.

Nach der Auswahl, ob man Fotos oder Videos importieren möchte, verbindet man Facebook mit dem Dropbox-Konto und bestätigt den Vorgang. Die Dateien werden im Hintergrund übertragen – man muss den Computer also nicht eingeschaltet lassen oder eine Statusleiste im Blick behalten. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird eine Benachrichtigung gesendet und die Dateien erscheinen in einem neuen, extra für die Übertragung von Fotos erstellten Ordner. Dort sind alle Dateien nach Alben gruppiert und lassen sich ganz individuell organisieren. Da alle Inhalte sicher in Dropbox gespeichert sind, lässt sich unkompliziert festlegen, wer Zugriff auf die Fotos und Videos hat. Standardmäßig sind die Dateien privat und können für alle, für niemanden oder auch nur für ganz bestimmte Nutzer freigegeben werden.

Jamie Young Perlman

„Dropbox möchte Produkte anbieten, die das digitale Leben angenehm einfach und weniger chaotisch machen, damit alle sich endlich auf das konzentrieren können, was wirklich zählt”, meint Jamie Young Perlman, Vice President of Business Development bei Dropbox. „Deshalb freuen wir uns besonders über unsere Partnerschaft mit Facebook bei der Entwicklung eines Tools zur Datenübertragung, mit dem Facebook-Nutzer mit wenigen Klicks alle ihre Fotos und Videos nach Dropbox importieren können. Moderne Nutzer akzeptieren einfach nicht mehr, auf einen einzigen Dienst oder eine einzige Plattform beschränkt zu sein – sie möchten ihre bevorzugten Tools frei verwenden können. Wir werden auch in Zukunft nach mehr Möglichkeiten suchen, die besten Produkte zu integrieren, um Dropbox zu einer im besten Sinne verbindenden Plattform für alle führenden Geräte und Produktivitätstools von heute zu machen.“

Quelle: Dropbox