Cyberlink verstärkt Product Management Team

0
343
Cyberlink

Beim Schweizer Managed Service Provider Cyberlink stösst Max Wellenhofer zum Product Team und verantwortet in engem Austausch mit der Geschäftsführung sowie dem Vertriebs- und Engineering Team das ganze Produktportfolio in den Bereichen Cloud und Connectivity. Als Senior Product Manager umfasst sein Aufgabengebiet den gesamten Lifecycle von der Produktentwicklung bis zum Phase-out.

Max Wellenhofer (29), fokussiert auf digitale Transformation und Product Management, legt seinen Schwerpunkt auf die Optimierung der Produkte und Services, welche die Cyberlink ihren Kunden im Cloud- und Connectivity-Bereich anbietet. Diese Aufgabe wurde bislang interimistisch von Mitgliedern der Geschäftsleitung wahrgenommen. Wellenhofer berichtet an Simon Anderegg, Chief Financial Officer und Mediensprecher der Cyberlink.
Als erfahrener Program Manager mit fundierten Kenntnissen agiler Arbeitsweisen sowie der Beratung und Umsetzung digitaler Strategien kann Max Wellenhofer auf rund sieben Jahre als Manager von Programmen zur digitalen Transformation zurückblicken, um Kunden, deren Betriebsabläufe und Produktpaletten für die Industrie 4.0 fit zu machen.
Vor seinem Antritt bei Cyberlink war er Program Manager bei Publicis Sapient, Senior Technology Consultant bei der beaconsmind und Project Manager Digital bei schalk&friends. In München und Trier
hat er zunächst Philosophie, dann Informatik im Master studiert. Privat interessiert er sich für Technologie, klassische Musik und das Segeln. Mit seiner Partnerin lebt er in Zürich.
Simon Anderegg ist erfreut: „Cloud und Connectivity sind Fokusbereiche der Cyberlink mit grossem Wachstumspotenzial. Daher freue ich mich sehr, mit Max Wellenhofer einen erfahrenen Fachmann für die digitale Transformation in unserem Team begrüssen zu dürfen. Er verantwortet nicht nur als Senior Product Manager die Entwicklung und den Vertrieb unseres Cloud- und Connectivity-Portfolios, sondern treibt auch die Digitalisierung unserer internen Prozesse voran, damit wir unseren Kunden
unsere Angebote und Dienstleistungen mit kürzerer Time-to-Market zur Verfügung stellen können.“

Quelle: Cyberlink