Der Aufschwung schwächt sich bereits wieder ab

0
191
KMU- Wirtschaft
Quelle: bz Basel

Die Kurve der Coronafälle steigt und steigt, dafür flacht jene der Konjunktur bereits wieder ab. Auch die Aussichten bewerten die Konjukturforscher als «verhalten».

(mg) Nach einer «kurzen Erholungsphase» sinke das Konjunkturbarometer im Oktober erstmals seit Mai wieder, teilte die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF) am Freitag mit. Konkret liegt der Wert 3,5 Punkte niedriger als noch im September. Dieser Rückgang sei auf eine negative Entwicklung bei den übrigen Dienstleistungen, dem Gastgewerbe und der Auslandsnachfrage zurückzuführen, argumentiert die KOF. Immerhin: «Der private Konsum und das Baugewerbe bleiben hingegen relativ zum Vormonat nahezu stabil.»

Einen raschen Aufschwung erwarten die KOF-Forscher nicht: «Die Konjunkturaussichten für die Schweiz sind angesichts der Pandemiesituation und der daraus voraussichtlich resultierenden Einschränkungen verhalten.» Dies unter anderem darum, weil im verarbeitenden Gewerbe und Bau die Indikatoren für die Exportaussichten, die Geschäftslage und die Produktionskapazitäten in eine negative Richtung deuten.

Quelle: bz Basel