Flughafen Zürich verzeichnet im September 81 Prozent weniger Passagiere als im Vorjahr

0
179
KMU-Wirtschaft

Im September sind rund 500’000 Passagiere über den Flughafen Zürich geflogen, das sind 81 Prozent weniger als im September 2019. Die Auslastung der Sitzplätze lag bei 50 Prozent.

(agl) Nachdem sich die Passagierzahlen am Flughafen Zürich nach einem massiven Einbruch im März und April im Sommer wieder leicht erholt hatten, gingen die Zahlen im September wieder zurück. Waren es im August rund 725’000 Passagiere, flogen im September noch 536’000 über den Zürcher Flughafen, wie die Flughafen Zürich AG am Montag mitteilte.

Im letzten Monat gab es am Flughafen Zürich 9’600 Starts und Landungen, das sind 60 Prozent weniger als im September des Vorjahres und leicht weniger als in diesem August. Durchschnittlich beförderten die Flugzeuge 82 Gäste, fast 40 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Auch bei der Flugzeugfracht gab es nach Ausbruch der Coronakrise einen tiefen Einbruch. Seit Juli sind die Zahlen auf ungefähr 36 Prozent des Vorjahresniveaus stagniert. Im September 2020 wurden über den Flughafen Zürich rund 23’000 Tonnen Fracht abgewickelt.

Quelle: bz Basel