Red Hat präsentiert Red Hat Enterprise Linux 8.3

0
179
KMU- Wirtschaft

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, stellt Red Hat Enterprise Linux 8.3 vor. Das aktuelle Release der weltweit führenden Enterprise-Linux-Plattform bietet zahlreiche Optimierungen und Erweiterungen. Sie betreffen unter anderem die Bereiche Automatisierung, Sicherheit und Container-Tools.

Zu den Neuerungen gehört eine Erweiterung der Red Hat System Roles, die präskriptive und automatisierte Wege für betriebssystemspezifische Konfigurationen bieten. Zu den neu unterstützten Rollen gehören Kernel- und Log-Einstellungen, SAP HANA und SAP NetWeaver.

Die Bereitstellung einer sichereren Plattform steht weiterhin im Mittelpunkt von Red Hat Enterprise Linux 8.3, das neue SCAP (Secure Content Automation Protocol)-Profile für die Benchmarks des CIS (Center for Internet Security) enthält. Damit kann die IT ihre Systeme im Hinblick auf bewährte Security Best Practices effizienter und konformer konfigurieren.

Weitere Neuerungen im Überblick:

  • Updates der Application Streams, bei denen Entwickler-Frameworks, Datenbanken, Container-Tools und andere Ressourcen von den grundlegenden Komponenten des Betriebssystems getrennt sind. Zu den neu unterstützten Entwicklertools zählen Node.js 14 und Ruby 2.7.
  • Zur Erstellung Cloud-nativer Anwendungen stehen aktualisierte Container-Images für Buildah und Skopeo zur Verfügung, die dazu beitragen sollen, die Reibungsverluste zwischen Entwickler- und Betriebsteams bei Container-Implementierungen zu verringern.

Verfügbarkeit

Red Hat Enterprise Linux 8.3 wird in Kürze über das Red Hat Customer Portal allgemein verfügbar sein.

Die vollständige Pressemitteilung in englischer Sprache:

Quelle: Red Hat