Smart Country Startup Award: SoSafe ist das innovativste E-Government-Startup

0
170
KMU Wirtschaft
  • Das Startup aus Köln überzeugt das Publikum beim Pitch auf der Smart Country Convention
  • Smart Country Startup Award in der Kategorie Smart City wird morgen verliehen


Das innovativste E-Government-Startup kommt aus Köln. SoSafe hat heute beim Pitch auf der Smart Country Convention das Publikum mit seiner Lösung überzeugt und erhält den mit 5.000 Euro dotierten Smart Country Startup Award in der Kategorie E-Government. Der Smart Country Startup Award ist der Innovationspreis für junge Unternehmen mit herausragenden Lösungen für den Public Sector und wird von Get Started, der Startup-Initiative des Digitalverbands Bitkom, vergeben. SoSafe aus Köln will Mitarbeiter in Ämtern und Behörden für das Thema IT-Sicherheit sensibilisieren und kontinuierlich schulen. So vermitteln interaktive E-Learnings und Phishing-Simulationen den Mitarbeitern das notwendige Wissen, worauf etwa bei der Nutzung von E-Mails, Passwörtern oder sozialen Medien zu achten ist. Der Arbeitgeber erhält eine datenschutzkonforme anonyme, aber differenzierte Auswertung, um so die Fortschritte messbar zu machen. „Wenn Bürgerinnen und Bürger mit Ämtern und Behörden in Kontakt kommen, stellen sie immer wieder fest, dass die digitalen Möglichkeiten nicht annähernd genutzt werden. SoSafe hat eine Lösung entwickelt, die in der öffentlichen Verwaltung sofort eingesetzt werden kann und einen echten Nutzen bringt“, sagt Jenny Boldt, Leiterin Startups beim Bitkom. „Nicht nur die Finalisten, sondern viele der Bewerbungen für den Smart Country Startup Award belegen, dass die öffentliche Hand viel häufiger als bisher Aufträge an Startups vergeben sollte, wenn sie innovative Ansätze für das E-Government sucht.“

Neben dem Preisgeld von 5.000 Euro erhält SoSafe eine kostenfreie Get Started Mitgliedschaft. Insgesamt haben sich rund 100 Startups mit ihren innovativen Ideen und Lösungen in den beiden Kategorien E-Government und Smart City beworben. Der Award in der Kategorie Smart City wird morgen auf der Smart Country Convention verliehen. Der Smart Country Startup Award wird unterstützt von der Messe Berlin und Smart City Berlin.

Zur Smart Country Convention:

Eine digitale Verwaltung und die Entwicklung smarter Städte in Deutschland sind die zentralen Themen der Smart Country Convention. Sie findet in diesem Jahr am 27. und 28. Oktober 2020 als Special Edition virtuell statt und ist eine Kombination aus Kongress und Networking. Am ersten Tag liegt der Fokus auf E-Government und am zweiten Tag auf Smart City. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Bund, Ländern, Landkreisen, Städten und Gemeinden und kommunalen Unternehmen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung gibt es unter www.smartcountry.berlin

Quelle: bz Basel